Weihnachten in der Familie 2

Anal

Weihnachten in der Familie 2Am nächsten morgen Wachte ich auf, ich spürte ihren Kopf, da wurde mir bewusst, dass was gestern Passiert ist, war kein Traum sonder Real. Ich streichelte Sarahs Rücken entlang und meine Hand blieb auf ihren Knackigen Arsch liegen. Ich schaute auf ihr Hinterkopf und ich musste grinsen.Ich hatte nur ein Problem, ich musste mal Pinkeln aber ich wollte Sarah nicht wecken. Ich schob sie vorsichtig von mir Runter und stand leise auf um mich zu erleichtern. Auf den Rückweg stand Sarah noch leicht schlaftrunken vor mir und säuselte: “Warum bist du aufgestanden?”Ich schaute Sarah von oben bis unten an, sah ihre schönen strammen C-Körbchen, wie ich weiter runter schaute sah ich ihre Traum Muschi, die leicht glänzte. Ich trat an sie ran, gab ihr einen langen Zungenkuss und wie ich ihn löste sagte ich ihr: “Ich musste mal pinkeln.” Da hörte ich mein Telefon klingeln, ich ging ins Schlafzimmer und Sarah auch aufs Klo. Am Telefon war meine Mama die mitteilte, dass mein Papa und meine Schwester in einer Halbe Stunde nach Hause kommen und dass sie Brötchen mit bringen.”Schade ich dachte wir ficken noch mal ausgiebig.”, sagte Sarah enttäuscht wie ich ihr es berichte, wer und warum mein Telefon klingelte hat. So ging ich zu ihr, gab ihr einen Kuss und griff an ihre Spalte. Die war schon am auslaufen, man ich hätte sie auch am liebsten jetzt gefickt aber wenn wir es anfangen werden würden wir es nicht pünktlich schaffen. Ich lies wieder von ihr ab und wir zog uns an.Sarah trug ein Top und enge Jeans, über dem Top trug sie eine Fleace Jacke, auf Unterwäsche hat sie verzichtet. Auch ich habe auf Unterwäsche verzichtet und trug nur Jeans und Pulli. Wie wir in das Haus meiner Eltern betreten standen meine Mama und Julia leicht bekleidet in der Küche. Mama trug ihr Nachthemd und Julia ein T-Shirt und einen String. Ich meinte zu Sarah: “Da haben wir ja noch mehr an.”, und kniff ihr in den Arsch.Mama drehte sich um und ich dachte ich sehe nicht richtig, vorne war ihr Nachthemd transparent und ich sah ihre leicht hängende C-Titte und ihre blanke Muschi. Mein Schwanz wurde steif, meine Mama grinste und meinte: “Gefällt dir was du siehst?” Ich konnte nur aus Reflex nicken. Alle drei Damen maltepe escort fingen an zu lachen. Wie ich nun Julia wahrnahm sah ich das ihr String vorne auch transparent war und ich ohne Probleme auf ihre Blanke Muschi sah. “Wie soll ich dass mit euch aushalten wenn ich euch so sehe, ohne mir Abhilfe schaffen kann.”, rutschte es mir raus. Da kam unerwartet von meiner Mama: “Dann nehme dir was du brauchst, es gibt bestimmt einige die sich nicht weigern werden.”, dabei schaute meine Mama immer wieder zu Julia und Sarah.”Du wirst aber bestimmt den steifen von deinen Sohn auch mal berühren wollen.”, gab Julia von sich aber bevor meine Mama was sagen konnte kamen mein Papa und meine Schwester Anke rein. Mein Papa blieb kurz stehen schaute die zwei Schwestern an und grinste. Meine Schwester viel sofort um den Hals von Julia, wie sie merkte das sie nichts drunter trug grinste Anke.Wir setzten uns allen an den Tisch und Frühstückten in ruhe, Papa und Anke war fertig, da die Letzte Nacht sehr unruhig war und sie wenig ruhen konnten, so gingen sie nach dem Frühstück ins Bett. Julia fragte in die Runde: “Wollen wir gleich gemeinsam Schwimmen gehen?” “Ojaa, auf Jedenfall.”, kam es von Sarah. Ich bemerkt: “Dann gehe ich mal rüber und hol meine Badehose.””Ach wie so, nackt Schwimmen macht e mehr Spaß und viel mehr als jetzt gibt es e nicht mehr zu sehen.”, meinte Julia. Ich schaute schüchtern zu meiner Mama rüber, sie grinste und mir viel wieder auf dass ich sie e aktuell nackt sehe. “Okay du hast ja recht.”, stimmte ich meiner Tante zu.So gingen wir zügig durch den Garten in unseren Poolhaus, das durchgehend 22 Grad hat. Wir legten unsere Kleider ab und sahen uns Nackt, mein Schwanz stand seinen Mann und war steif. Meine Mutter schaute verstohlen auf ihn drauf, dabei wurden ihre Nippel steif. Ich sprang dann mit einer Arschbombe in denn Pool und spitzte so die Damen Nass.”Na warte.”, kam es von meiner Mama, sie nahm Anlauf und sprang neben mir ins Wasser, so dass ich Wasser schluckten musste. Die anderen Beiden lachten sich schlapp und sprangen auch rein.Es entsand eine Große Wasserschlacht, jeder tauchte jeden unter und zog an jeden, so wurde auch jeder überall berührt. Ich kann nicht escort maltepe mehr sagen wenn ich allen wie oft an Arsch, Titten und Muschi erwischt habe. Mein Schwanz wurde dadurch knüppel hart und wurde auch von den Damen berührt und gezogen.”Wow dein Penis ist aber groß geworden.”, kam es irgendwann von meiner Mama. Ohne zu zöger kam es dann von meiner Cousine: “Er kann auch sehr gut, damit umgehen.” Meine Mutter biss sich verstohlen auf ihre Unterlippe und meine Tante meinte: “Es bleibt unter uns also trau dich.”Bevor ich begriff was geschah hatte meine Mama meinen Schwanz in der Hand und wichste mich, ich griff mich am Rand fest bevor ich weg getrieben wurde und meine Tante sagte: “Deine Mutter hat vor einigen Monaten gebeichtet dass sie gerne mal deinen Schwanz spüren wolle. Dein Dad war damit einverstanden nur sie hat sich nicht getraut. Achso ja deine Eltern und ich ficken gerne miteinander und anderen.”Ich schaute zu Sarah, sie schmunzelte und meinte nur: “Ich teile dich gerne aber du bist der einzige der in meine Muschi darf.” Meine Mama kraulte mir dann die Eier und gab mir einen Zungenkuss. Im Augenwinkel sah ich wie Julia zu Sarah ging und sagte: “Aber deine Mama darf aber noch in deine Muschi?”, dann küssten sich die zwei.So nahm ich meinen Mut zusammen und griff meiner Mama am Hintern massierte ihn und wanderte dann weiter nach vorne zu ihrer Muschi, die ich dann rieb. Auf einmal lies Mama meinen Schwanz los, setzte sich auf den Becken rand, spreizte ihre Bein und hauchte mir zu: “Leck mich mein Sohn.”Ich schaute auf die Gespreizte Muschi meiner Mutter, ich umfaste links und rechts die Oberschenkel, so dass meine Daumen auf ihrer Muschi zu ruhe kamen. Ich küsste ihre Muschi und dann fuhr ich mit meiner Zunger durch sie hindurch. Mama stöhnte genüsslich auf, wie ich nach rechts schaute, sah ich wie meine Tante ihre Tochter auch leckte.Ich spreizte die Muschi meine Mama und drang tief, mit meiner Zunge, in ihr Loch ein. Mama stöhnte laut: “Mhh ja, ohhh Gott ist dass gut.” Ich rieb mit einem finger noch ihre Klitoris was nun ihre Muschi zu einen Wasserfall machte. “Sarah.. mmhh mein Sohn mhh ist nicht… nur mit seinem… mhhhm aahhh… Schwanz gut… aahhh.”Mein Zungenschlag maltepe escort bayan wurde intesiver und brachte meinen Mama zum Orgasmus, aus ihrer Muschi spritzte ihr eigener Saft raus. Sie Atmete schwer und hauchte nur “Wow, wenn du auch wirklich so gut mit deinen Schwanz bist, dann kann die Frau glücklich sein, die dich abbekommt.” Ich schaute zu meiner Cousine und musste schmunzeln.”Ich will deinen Schwanz aber auch noch in mir spüren.”, säuselte meine Mutter mir noch zu, wie sie sich komplett wieder gesammelt hat. Ich schaute meine Mutter an und wusste nicht was gerade passiert, so sagte sie dann: “Deine Mutter würde gerne von dir gefickt werden.” So stieg ich aus dem Wasser nahm meine Mutter an die Hand und legte sie auf einen Liegestuhl.Sie spreizte ihre Beine, ich kniete mich zwischen sie und saugte an ihren Brüsten. Meine Mama stöhnte vor Geilheit auf, dann nahm ich meinen Steifen Schwanz und führte ihn an ihre Feuchten Muschi. Ich stoß in einem zu und Mama stöhnte laut auf.Ich fing sie an rhythmisch zu ficken, Sarah und Julia machten sich neben uns bequem und schauten uns zu. Mein Tempo wurde schneller und ich schaute meiner Mama in die Augen, ich sah wie sie es genoss, von ihrem Sohn gefickt zu werden.Wie ich merkte das ich kurz vor dem kommen war, hörte ich auf und sagte oder eher gesagt befehlte ich meiner Mama: “Dreh dich um, ich will dich von hinten Vögeln.” Sie tat was ich von ihr wollte, ich leckte noch mal kurz ihre Fotze und drang dann wieder in sie ein und fickte sie weiter.Ich packte sie an der Hüfte und fing an wieder zu ficken, ihre Titten wackelten im Tackt mit jedem Stoß mit. Mama stütze sich mit einem Arm ab und mit der anderen bearbeitete ihre Klitoris. Ich merkte wie ich wieder kurz vor dem kommen bin: ” Mama wo soll ich hin spritzen?” “In mich.”, bettelte sie.Nach 3 weiteren Stößen spritzte ich meinen Samen in die Muschi, meiner Mama die auch ihren Orgasmus bekam. Ich zog meinen Schwanz aus ihr und legte mich ausehr Atem auf den Neben stehenden Liegestuhl, da kam Sarah die mich Sauber saugte aber kurz bevor er wieder Stand aufhörte. “So jetzt müssen wir uns aber Duschen gleich kommen Uta, Frank, und Anika. Die werden doch ein schock bekommen.”, sagte meine Mama erschöpft. Julia sagte: “Ja aber die kriegen wir auch noch soweit, Anika und Uta dauern was, sind halt was eingebildet aber Frank geht schnell.” Lachend gingen wir zur Dusche, die am Schwimmbad mit eingebaut war und duschten uns ab.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

RELATED POST

The Shower

I slowly stepped into the shower following an early morning jog and some light stretching. Saturdays are an easy exercising…

She Controlled Me More Than I Thought – 2

She Controlled Me More Than I Thought - 2Rainy DayI was sitting at home and heard my phone chime with…

Ma femme Nadia devient une bonne salope

Ma femme Nadia devient une bonne salopeQuand j’ai connu Nadia à la fac de droit à Rabat, au quartier Agdal,…

Home made vids

Home made vidsMy (now ex-) wife Connie and I used to visit her sister Joyce quite regularly. If either her…

kartal escort didim escort ankara escort tuzla escort adapazarı escort adapazarı escort seks hikayeleri izmir partner escort escort pendik konyaaltı escort antep escort kartal escort maltepe escort pendik escort gaziantep escort bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis sakarya escort porno izle