Sandra und die neuen Lehrlinge 8

Anal

Sandra und die neuen Lehrlinge 8Dieter versuchte Romy nicht nur auf den salzigen Hals zu küssen, sondern versuchte auch Ihre Lippen zu erreichen. Dafür versuchte er Ihren Kopf in seine Richtung zu drehen und schaffte es auch, seine Lippen auf die von Romy zu drücken. Dabei knetete er weiter eine Ihrer Brüste und hielt mit der anderen Hand Ihren Kopf fest, so dass Sie ihn nicht wieder weg drehen konnte. Seine Zunge versuchte in Ihren Mund einzudringen und begann mit Romys Zungenspitze zu spielen, als Sie Ihre Lippen leicht öffnete… Da diese Stellung gerade für Romy nicht so bequem war, versuchte Dieter sie herum zu drehen, so dass sich die Beiden direkt ansehen konnten, dazu fasste Dieter Romy an den Hüften und hob Sie einfach herum auf seinen Schoß. Sie setzte sich aber nicht auf seine Schenkel, sondern hockte sich über Dieters Schoß und die Beiden küssten sich weiter! Es war schon kein Küssen, sondern eher ein rumknutschen! Dabei passierte es, dass Romy ungewollt Dieters aufrecht stehenden Schwanz an Ihren Oberschenkeln spürte. Dieter versuchte Romy direkt über seinen Riemen zu positionieren und drückte Ihre Hüfte vorsichtig nach unten…. Romy erschrak sich und war noch so geistesgegenwärtig, sich schnell ein Stück nach oben zu bewegen umso den Kontakt zu Dieters Schwanz zu vermeiden!Dieter nahm Romys Kopf in beide Hände und sah Ihr tief in Ihre schönen Augen!„Romy, jetzt sind es nur noch ein paar Zentimeter und Du bekommst von mir morgen die Unterschrift unter Deinen Lehrvertrag, setz Dich einfach ganz langsam auf meine Oberschenkel und genieße dabei was gleich passiert!“ sprach Dieter leise und hielt Romy ganz fest.„Nein, ich kann das nicht, ich weiß doch nicht, ob ich mich auf Sie verlassen kann! Sie sagen das vielleicht nur so dahin und morgen bekomme ich den Vertrag dann doch nicht!“ schluchzte Romy leise.„Romy, wenn ich sage, dass Du den Vertrag bekommst, dann kannst Du Dich 100% darauf verlassen, wirklich, Sandra und Günther da unten sind meine Zeugen!!!“ versprach Dieter Romy und hoffte, dass Sie sich endlich auf seinen Schwanz niederlässt!„Wirklich?“ fragte Romy verzweifelt ein letztes Mal.„Ja, wirklich!!!“ wurde Dieter schon ungeduldig und sein Ton hätte Romy wachsam lassen werden.„Ich kann das nicht, mein Freund….!“ Flüsterte Romy leise.„Doch Du kannst, Dein Körper will es doch auch, dass merke und spüre ich doch, Deine Warzen sind ganz hart und Du bist auch schon ganz feucht! Wenn Du jetzt Deinen Kopf ausschaltest und Deinen Körper tun lässt was er jetzt braucht, dann ist es ganz einfach! Lass Dich einfach gehen und Dich von mir führen Romy, Du wirst es bestimmt nicht bereuen! Glaube es mir, sieh Dir Sandra und Günther an, welchen Spaß die Beiden einfach so miteinander haben! Das schaffst Du auch….!“ Sprach Dieter und küsste Romy wieder, dabei drückte er Sie, an ihrer schlanke Taille mit beiden Händen festhaltend, langsam und vorsichtig nach unten.Romy erwiderte seinen Kuss und wehrte sich diesmal nicht, als Dieter Sie langsam in die richtige Position brachte. Als Sie seine Schwanzspitze wieder zwischen Ihren Schenkeln spürte, erschrak Sie zwar wieder, zuckte dieses Mal aber nicht weg! Sie hielt sich an Dieter ganz fest, ja krallte sich fast in seinem Rücken, als seine Eichel Romys Schamlippen teilte! Dieters Hände wanderten von der Taille zu Ihren kleinen, festen Arschbacken und griff sich das herrliche Fleisch mit seinen großen Händen. Vorsichtig, Millimeter um Millimeter drang sein harter Schwanz in die enge, feuchte Spalte des Mädchens ein! Romy sah Dieter mit großen Augen und offenem Mund an, als der Schwanz des Firmenchefs sich den Weg in Ihr Inneres bahnte!!! In diesem Moment tuzla escort realisierte Sie, dass es jetzt zu spät war, Dieter der alte Fuchs hatte sein Ziel erreicht, er lächelte die junge Frau an und genoss das überwältigende Gefühl! Aus Romys hübschen Augen kullerten ein paar Tränen, liefen über Ihre Wangen und tropften auf Dieters Brust.Dieter war das aber egal, sollte das Gör doch heulen, Hauptsache er konnte sie jetzt ficken, das zickige süße junge Ding! Sein Schwanz war nun fast komplett in der engen Spalte verschwunden, das letzte Stück ging dann wie von allein und Romy saß dann auf seinem Schoß!„Na, siehst Du, war doch gar nicht so schlimm, oder?“ lachte Dieter während Romy noch immer die Tränen kullerten….Dieter bewegte vorsichtig Romys Hintern auf seinem Schoß hin und her, so dass sein Riemen sich in der Spalte bewegte. Für Dieter war es kein Problem die Kleine etwas anzuheben, denn Sie war schlank und sehr leicht! So ließ er sie immer wieder auf seinem Schwanz auf und nieder hopsen, dabei bediente er sich an Ihren Titten, knetete sie und zwirbelte die harten Warzen!Dann hob er Romy ganz hoch und legte Sie auf den Rücken, legte sich auf Sie und drang wieder in Sie ein, diesmal nicht mehr so vorsichtig, sondern wie es sich für einen erfahrenen Mann gehört, mit einem Ruck, kraftvoll und hart! Romy stöhnte kurz auf und schlang Ihr Schenkel um Dieters Körper und ließ sich von ihm ficken! Dabei schaute Dieter dem Mädchen direkt ins Gesicht, Sie heulte jetzt nicht mehr, zwar konnte Dieter noch die verkrusteten Tränen auf Ihren Wangen erkennen, was Ihm aber viel wichtiger war, Romy begann leise zu stöhnen, Ihre Hände streichelten seinen Rücken und seinen muskulösen Hintern, der sich stetig auf und ab bewegte!!!Romy zog Dieters Kopf ganz nah zu sich heran und küsste ihn, Ihre Zunge drang jetzt in seinen Mund ein und spielte mit seiner Zunge, fest drückte Romy seinen Kopf nach unten und presste Ihre Lippen auf seine! Dieter fickte Sie dabei immer weiter! Romy ließ sich jetzt endlich fallen, Ihr Kopf war ausgeschaltet und der Körper übernahm! Die Gier und Geilheit in Romy hatten gesiegt, daran war vor einer Stunde noch nicht zu denken…Sandra lag genau eine Stufe tiefer auf der Bank, auch wie Romy auf dem Rücken und ließ sich von Günther schön ficken und Günther, in der Firma für seine Standhaftigkeit und Ausdauer bekannt und bei den Kolleginnen beliebt, machte seinem Ruf alle Ehre!!!Während er es immer wieder genoss in meine Frau hinein zu stoßen. Beide lächelten sich an, meine Frau genoss den herrlichen Schwanz und Günther die willige, enge Spalte meiner Süßen. Mit einem Lächeln registrierte Günther, das Dieter eine Etage höher jetzt Romy fickte. Beide Männer sahen sich an, lachten und klatschten sich ab.Dieter wandte sich dann wieder Romy zu, kniete jetzt vor Ihr, hielt Ihre Beine in die Höhe und versenkte immer wieder seinen Harten Prügel in der jungen jetzt schmatzenden Spalte. Der herrliche Blick auf die perfekte rasierte Fotze von Romy, verstärkte noch sein Triumphgefühl, das er auch dieses junge und überaus hübsche Girl geknackt hatte! Ab und zu zog er seinen Schwanz komplett aus Romys Fotze heraus, ergötze sich an der schleimig, rosa glänzenden, leicht gedehnten Spalte und schob sein Glied wieder hinein, das wiederholte er einige Male.Romy hatte sich erst gewundert, dann aber gewöhnte Sie sich an Dieters Rhythmus und seine Pausen.Mit geschlossenen Augen genoss Sie das Gefühl, wenn der der Schwanz wieder mit seiner ganzen Länge in Sie eindrang, an Ihren Freund verschwendete Sie dabei keinen Gedanken mehr….Nach einiger Zeit, Günther beobachtete das Geschehen über Ihm, machte er seinem Chef tuzla escort bayan lautlos Zeichen, damit Romy es nicht mitbekam.Er deute an, die Frauen zu wechseln, aber so dass Romy es nicht bemerkt, zu mindestens nicht sofort….!Dieter stieg drauf ein, zwar hatte er meine Frau erst letzte Nacht und am Morgen gefickt, aber mit Sandra ist es immer wieder schön Sex zu haben, also machte er sich für einen schnellen Wechsel bereit, zog die Pausen etwas in die Länge, so das Romy sich dran gewöhnte und dann war es soweit, Dieter und Günther tauschten geschwind die Plätze und Günther versenkte seinen Riemen in Romy während Dieter in meine Frau eindrang!Romy bemerkte zuerst nicht, dass Sie jetzt von Günther und nicht mehr von Dieter gefickt wurde, stöhnte weiter mit geschlossenen Augen vor sich hin und wurde erst stutzig als Günther Romy zu küssen versuchte, auch waren die Stöße jetzt anders als vorher, als die Beiden sich küssten schlug Romy Ihre hübschen Augen auf und erschrak sich unheimlich!!!Sie blickte in Günthers Augen, wollte ihn von sich stoßen, hatte aber keine Chance den massigen Körper von Günther von sich herunter zu wälzen, er war viel zu schwer und zu kräftig. Er hatte Romy, seinen zukünftigen Lehrling fest gepackt und stieß mit wachsender Begeisterung in Ihre enge, von Dieter schön vorgedehnte, Spalte hinein! Romy begann wieder zu weinen, erneut kullerten Tränen die Wangen herunter, was aber Günther nicht davon abhielt, jetzt die kleine Zicke noch kräftiger zu ficken! Hart, schnell und immer bis zum Anschlag trieb er seinen Schwanz in Romy hinein, Sie schnappte nach Luft und jammerte, ja schrie fast, als Günther seine ganze angestaute Wut der letzten Nacht in seine kräftigen Stöße legte!„Du hättest es letzte Nacht auch anders bekommen können, aber da wolltest Du ja nicht, Du kleines Biest, das hast Du jetzt davon, jetzt bekommst Du Deine Strafe und lass das Dir eine Lehre sein, wir können auch anders!!!“ sprach Günther und fickte Romy ohne Rücksicht auf das unerfahrene junge Ding kräftig weiter durch.Sandra bat inzwischen Dieter, das er fertig wird, er sollte abspritzen, damit meine Frau sich noch etwas im Wellnessbereich erholen und auf die bestimmt anstrengende nächste Nacht, mit den 3 neuen Lehrlingen, die sich Sandra später auf Ihr Zimmer eingeladen hat, vorbereiten kann! Dieter ganz Gentlemen, ließ sich nicht lange bitten, spritze seinen Saft in die Fotze meiner Süßen hinein, fickte zufrieden grunzend noch etwas nach und kurz darauf flutsche der Schwanz aus der gut durchgefickten Spalte meiner Frau heraus, beide küssten sich danach noch lange und sehr intensiv, streichelten sich zum Abschluss und Dieter blieb ruhig und zufrieden auf meiner Frau liegen!Eine Etage höher ging es noch immer zur Sache, so wurde Romy von Ihrem Freund und gleichzeitig ersten Stecher, noch nie gefickt! Günther hätte auch noch eine Weile durch gehalten, aber Dieter machte Ihm klar, dass es jetzt erstmal genug sei und er auch fertig werden sollte!Günther hoffte nur, dass es nicht das letzte Mal gewesen ist, dass er Romy gefickt hat, ohne zu fragen rotzte er sein Sperma in die Kleine Maus hinein, er wusste ja, dass Romy die Pille nimmt und somit eigentlich nichts passieren kann!Romy war total überrascht und schrie Günther an, was Ihm einfällt in Ihr abzuspritzen!!! Es ist schon eine üble Schweinerei, dass er Sie einfach so ohne zu fragen gefickt hat und jetzt hatte Sie auch noch seinen Samen in sich, schrecklich! Bisher durfte das nur Ihr Freund und selbst da war Romy sehr vorsichtig.Günther lachte nur, und sein Schwanz zuckte noch in Ihr herum, als er Romy zu sich heran zog und Sie zwang Ihn nochmal zu escort tuzla küssen, er steckte seine Zunge in Ihren Mund und versuchte mit Romys kleiner Zunge zu spielen. Romy empfand jetzt nur noch Ekel, aber es war zu spät, Dieter und sogar auch Günther hatten Sie gefickt, Ihr Freund darf dass niemals erfahren! Aber geil war es irgendwie trotzdem, musste Romy sich eingestehen ….Günther ließ dann von Romy ab, zog seinen noch halbsteifen Prügel aus der Kleinen heraus, betrachte noch mal in Ruhe die gerade schön durchgefickte Spalte und lächelte, als er sah, wie sein Sperma aus der Romys Fotze heraus quoll. Romy hatte sich etwas aufgerichtet und ein weiterer Schwall von Günthers Sperma lief aus Ihrem rötlich glänzenden geweiteten Loch und tropfte auf das Handtuch was unter Ihr lag!„Ich würde sagen Dieter, das wars fürs Erste, gehen wir uns mal duschen und ruhen wir uns etwas aus, bevor wir mal schauen was Luise und die Alex so treiben! Oder was sagtst Du Dieter?“ sprach Günther und die 2 erhoben sich und ließen Sandra und Romy in der Sauna zurück!Meine Frau Sandra, schaute zu Romy nach oben und sprach „Romy, das erste Mal ist immer am schlimmsten, dass hast Du ja jetzt überstanden! Wichtig ist nur, dass die Männer Ihren Spaß haben, dafür sind wir in der Firma da, aber ich denke Du hast dass jetzt begriffen und zickst nicht mehr so rum wie letzte Nacht oder?“„Ja, ich habs kapiert Sandra, aber es wird noch eine Weile dauern, bis ich mich daran gewöhnt habe für die Kollegen da zu sein!“ erwiderte Romy und versuchte aufzustehen.„Na, dann steht ja Deiner Ausbildung nichts mehr im Weg oder?“ fragte Sandra.„Nein, eigentlich nur noch mein Freund, das ist für mich ein riesen Problem und ich darf nicht daran denken Sandra!“ antwortete Romy.„Ach, das bekommst Du auch hin, das gleiche Problem hatte ich auch, als ich in der Firma angefangen habe, inzwischen habe ich meinen damaligen Freund geheiratet, bin mit Ihm sehr glücklich, aber ich habe inzwischen gemerkt, dass andere Männer besser und auch anders ficken und die Abwechslung gefällt mir, dass wirst Du Romy, auch bald merken, ein Mann kann uns Frauen eben auch nicht alles geben was wir wollen! Komm wir gehen duschen Romy.“ Sprach Sandra, nahm Ihr Handtuch und Beide gingen nackt wie Sie waren quer durch den Wellnessbereich Richtung der schönen Erlebnisduschen. Die Bademäntel legten Sie auf Ihre Liegen und seltsamer Weise störte es Romy nicht, dass die anderen Männer Sie so nackt sehen konnten, als die 2 Schönheiten an den belegten Liegen vorbei spazierten. Wer man genau hinsah, hätte auch sehen können, wie bei meiner Frau und Romy das frische Sperma an Ihren Schenkeln nach unten lief….Unter der Dusche trafen die Beiden noch Dieter und Günther, die sich gerade abtrockneten. Als Romy die beiden sah, bekam Sie gleich einen roten Kopf, als Sie daran dachte, dass vor ein paar Minuten die beiden Schwänze der Männer noch in Ihr drin gesteckt und sich ausgetobt hatten! Sandra und Romy säuberten sich gründlich und genossen das warme Wasser auf Ihrer Haut und die Blicke der Männer, die Sie unverhohlen beim Duschen beobachteten.Zum Abschluss wollten sich die hübschen Mädels im Whirlpool noch etwas verwöhnen lassen, und stiegen zu den 3 männlichen Lehrlingen nackt wie Sie waren hinein, denn die Jungs hatten es sich auch gerade dort gemütlich gemacht, aber es war noch Platz, so dass es kein Problem war gemeinsam mit den Jungs, die auch nackt dort Platz genommen hatten, etwas zu relaxen! Als Sandra und Romy in den Whirlpool stiegen, konnten die Jungs Ihre fantastischen Körper in Ruhe studieren und was Sandra meine Frau betraf, so wuchs die Vorfreude auf die Nacht, die die 3 Jünglinge mit meiner Frau verbringen dürfen ins unermessliche…. Wenn Ihr erfahren wollt, was meine Süße mit den 3 Jungs oder die mir Ihr in der Nacht erlebt haben, dann schreibt mir, ich freue mich darüber!Euer PS82

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

RELATED POST

She Controlled Me More Than I Thought – 2

She Controlled Me More Than I Thought - 2Rainy DayI was sitting at home and heard my phone chime with…

Ma femme Nadia devient une bonne salope

Ma femme Nadia devient une bonne salopeQuand j’ai connu Nadia à la fac de droit à Rabat, au quartier Agdal,…

Home made vids

Home made vidsMy (now ex-) wife Connie and I used to visit her sister Joyce quite regularly. If either her…

The Shower

I slowly stepped into the shower following an early morning jog and some light stretching. Saturdays are an easy exercising…

kartal escort didim escort ankara escort tuzla escort adapazarı escort adapazarı escort seks hikayeleri izmir partner escort escort pendik konyaaltı escort antep escort kartal escort maltepe escort pendik escort gaziantep escort bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis sakarya escort porno izle